Startdatum: 20. Februar 2019

Enddatum: 4. Dezember 2019

Uhrzeit: von 17 – 21 Uhr

Ort: in Sonnenborstel

in Sonnenborstel

Oft wissen wir nicht, woran es liegt, wenn etwas in unseren Beziehungen zu anderen Menschen nicht so läuft, wie wir es gerne hätten. Wir kommen z.B. aus schmerzhaften und sinnlosen Verhaltensmustern in Partnerschaft oder Beruf einfach nicht heraus.

Die Ursachen für solche Probleme liegen oft darin, dass in unserem „Familiensystem“, d.h. in unseren Beziehungen zu Eltern, Geschwistern und früheren Generationen, unbewusste Faktoren wirken, die uns „binden“, so dass wir uns nicht frei entwickeln und verändern können. Diese Verstrickungen zu durchschauen und aufzulösen, ist das Ziel der Familienaufstellung. Die Teilnehmer schlüpfen in die Rollen der verschiedenen Einflüsse, Beziehungen und Personen in einem System. Die Familienaufstellung macht deutlich und erlebbar, welche Kräfte in dem jeweiligen System herrschen. Was dann folgt, ist das Finden einer neuen Ordnung und das Klären der Beziehungen.

Das geordnete Familiensystem wirkt bei der aufstellenden Person als ein neues „inneres Bild“ ihrer Familie im Unterbewusstsein nach. Das zeigt sich im Alltag als neuer Handlungsspielraum im Umgang mit anderen Menschen.
Erfahrungsgemäß haben die Stellvertreter-Rollen, für die wir in den einzelnen Aufstellungen gewählt werden, immer viel mit uns selbst und unserem eigenen Familiensystem zu tun. Deshalb ist es meist nicht erforderlich, dass jeder Teilnehmer unbedingt „sein“ System aufstellt. Im Gegenteil: manchmal erlaubt das Mitwirken an der Aufstellung eines anderen  eine tiefere Durchdringung des eigenen Themas, als wenn man es direkt und gezielt selbst aufstellt. Aus diesem Grund erheben wir auch von allen Mitwirkenden die gleiche Teilnahmegebühr.

Termine:

20.02. / 20.03. /08.05. / 05.06. / 07.08. / 04.09. / 09.10. / 06.11. / 04.12. von 17 – 21 Uhr
p. P. 60 €